Arbeitskreis für Überseeische Verfassungsvergleichung (AÜV)

Der Arbeitskreis für Überseeische Verfassungsvergleichung (AÜV) ist ein Zusammenschluss von Juristinnen und Juristen, die zum Recht des Globalen Südens forschen und arbeiten. Dies umfasst das Verfassungsrecht und die Verfassungspolitik der Staaten des Globalen Südens sowie rechtsvergleichende Fragestellungen, die ihren regionalen Schwerpunkt auf Asien, Lateinamerika und Afrika legen. Auch das Recht der transnationalen Beziehungen im globalen Kontext (insbesondere Forschung zu ‚Law and Development‘) und generelle methodische oder theoretische Reflexionen der Forschungsfragen des AÜV gehören zu den Interessengebieten des Arbeitskreises.

 

Der AÜV ist offen für Jurist/-innen, aber auch Interessierte mit anderem disziplinären Hintergrund, die sich für das Recht des Globalen Südens interessieren. Insbesondere auch  jüngere Forscher/-innen (Doktoranden, Post-Doktoranden), die zu den Fragestellungen des AÜV forschen, sind dazu eingeladen, dem AÜV beizutreten oder ihre Arbeiten auf den Jahrestreffen vorzustellen. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht erhoben.

 

Eng verknüpft mit dem Arbeitskreis ist die Zeitschrift "Verfassung und Recht in Übersee (VRÜ)", die sich als einzige Zeitschrift in Deutschland ausschließlich dem Recht des Globalen Südens widmet.

 

The Arbeitskreis für Ueberseeische Verfassungsvergleichung (Working Group for Overseas Comparative Constitutional Law, AUeV) is an association of lawyers researching and working on the law of the Global South. In addition to the engagement with public law in countries of the Global South, the AUeV reflects the role of the Global South in international law as well as issues of transnational law and ‘law and development’.

 

Lawyers and members of other disciplines interested in the law of the Global South are encouraged to join the AUeV. Especially young researchers working on the Global South are welcome to present their work at the annual meetings of the AUeV. There is no membership fee.

 

Closely linked to the working group is the journal Verfassung und Recht in Übersee (Law and Politics in Africa, Asia and Latin America), the only journal in Germany dedicated exclusively to the legal systems of the Global South.